Informationen für Kassenpatienten

Gültigkeit der ärztlichen Verordnung (Heilmittelverordnung Muster 13)

Das Rezept gilt für die Krankenkasse als ungültig, sobald zwischen dem Datum der Rezeptausstellung und dem ersten Behandlungstermin mehr als 14 Tage liegen. Auch eine Unterbrechung von mehr als 14 Tagen ist nicht erlaubt. (Ausnahmen im Krankheitsfall sind möglich)

 

Zuzahlung / Rezeptgebühr für alle gesetzlich Versicherten

Für jedes Rezept ist eine Rezeptgebühr von 10,00€ plus 10% des gesamten Behandlungspreises als Eigenbeteiligung vom Patienten zu bezahlen. Dieser wird von der Praxis an Ihre Krankenkasse weitergereicht. Sollten Sie zuzahlungsbefreit sein, möchten wir Sie bitten Ihre Befreiungskarte vorzuzeigen.

 

Die erste Behandlung

Wir bitten Sie nach Möglichkeit 5-10 Minuten vor dem vereinbarten Termin in unserer Praxis zu erscheinen. Für die Behandlungen bringen Sie bitte aus hygienischen Gründen ein großes Handtuch und saubere Schuhe mit. Falls möglich bringen Sie zum ersten Termin alle relevanten Dokumente (Röntgenbilder, MRT, OP-Berichte usw.) mit. Somit kann die Therapie oft schneller beginnen und wir können uns dadurch ein besseres Bild verschaffen.

 

Behandlungsdauer

Diese richtet sich nach der Art der Therapie, wobei die Krankenkasse für die meisten Behandlungen eine Behandlungszeit von 15-25 Minuten ansetzt und die Kosten übernimmt.

(Inklusive Terminplanung, Dokumentation, Rezeptkontrolle, Raumvorbereitung , evtl. Hilfestellung beim An- und Ausziehen, etc.)

 

Terminabsage

Sollten Sie Ihren vereinbarten Termin nicht wahrnehmen können, bitte wir Sie um rechtzeitige Absage, spätestens jedoch 24 Stunden vor der Behandlung. So haben wir die Möglichkeit, einem anderen Patienten den Termin anzubieten und wir müssen keine Ausfälle verbuchen. Nicht rechtzeitig abgesagte Termine muüssen wir Ihnen somit leider pro Termin mit 15 € privat in Rechnung stellen.